Linoleum

Selbst wenn Linoleum von einem Chemiker im Jahre 1860 in England entwickelt wurde, ist es ein recht natürliches Material und hat daher gegenüber dem üblichen PVC einige Vorteile.

Dieses stellt wegen seiner Inhaltsstoffe Jutegewebe, Korkmehl und Leinöl einige Ansprüche an die Genauigkeit des Heimwerkers. Wenn der Boden allerdings sorgfältig verlegt wurde, hält er ein Leben lang und dünstet im Gegensatz zum Kunststoffboden keine Weichmacher und dergleichen in die Raumluft aus.

Linoleum sollte immer vollflächig verklebt werden, denn eindringendes Wasser, z.b. im Badezimmer, kann das Linoleum aufquellen lassen. Dann wellt es sich und wird auch nach dem Trocknen nie wieder völlig glatt. Selbst wenn man das Linoleum in einem reinen Wohnraum, wie dem Schlafzimmer verlegen will, sollte man dennoch zu der vollflächigen Verklebung greifen.

Außerdem müssen die Fugen zwischen den Bahnen des Linoleums verschweißt werden. Daher ist es immer nützlich, das Linoleum an den Wänden gleichzeitig als Fußleiste hochzuziehen. So braucht man nicht außen am Boden die ganzen Ränder versiegeln und hat gleichzeitig eine Fußleiste in Bodenfarbe, die keinerlei Feuchtigkeit eindringen lässt.

Die Firma Bals Fussbodentechnik & Design ist Ihr kompetenter Partner wenn es um Linolium geht.

 

Linoleum

Selbst wenn Linoleum von einem Chemiker im Jahre 1860 in England entwickelt wurde, ist es ein recht natürliches Material und hat daher gegenüber dem üblichen PVC einige Vorteile.

Dieses stellt wegen seiner Inhaltsstoffe Jutegewebe, Korkmehl und Leinöl einige Ansprüche an die Genauigkeit des Heimwerkers. Wenn der Boden allerdings sorgfältig verlegt wurde, hält er ein Leben lang und dünstet im Gegensatz zum Kunststoffboden keine Weichmacher und dergleichen in die Raumluft aus.

Linoleum sollte immer vollflächig verklebt werden, denn eindringendes Wasser, z.b. im Badezimmer, kann das Linoleum aufquellen lassen. Dann wellt es sich und wird auch nach dem Trocknen nie wieder völlig glatt. Selbst wenn man das Linoleum in einem reinen Wohnraum, wie dem Schlafzimmer verlegen will, sollte man dennoch zu der vollflächigen Verklebung greifen.

Außerdem müssen die Fugen zwischen den Bahnen des Linoleums verschweißt werden. Daher ist es immer nützlich, das Linoleum an den Wänden gleichzeitig als Fußleiste hochzuziehen. So braucht man nicht außen am Boden die ganzen Ränder versiegeln und hat gleichzeitig eine Fußleiste in Bodenfarbe, die keinerlei Feuchtigkeit eindringen lässt.

Die Firma Bals Fussbodentechnik & Design ist Ihr kompetenter Partner wenn es um Linolium geht.